DOWAS für Frauen

Stellenausschreibung – Bewerbungsfrist bis 16. Juli 2018

Mitarbeiterin für den psychosozialen Bereich (20 h/Woche)

Ihr Aufgabengebiet

  • Bedarfsorientierte Beratung und Begleitung von wohnungslosen und/oder von Wohnungslosigkeit bedrohten Frauen mit und ohne Kinder in den betreuten Wohnungen und außerhalb
  • Gesprächsführung
  • Ressourcenorientiertes Arbeiten
  • Beziehungsarbeit
  • Stabilisierung und Empowerment von Frauen
  • Psychosoziale Versorgung und bei Bedarf Vermittlung zu Ärzt*innen und Psychotherapeut*innen, Psychiater*innen
  • Wohnkompetenz stärken und erarbeiten
  • Unterstützung und Planung des Alltags, Erweiterung von Handlungsspielräumen
  • Krisenintervention und Konfliktmanagement
  • Regelmäßiger Austausch im Team und Teilnahme an Teamsitzungen, Fallbesprechungen, Supervisionen und Klausuren
  • Bürotätigkeiten und fallbezogene Dokumentation
  • Begleitung zu externen Partner*innen (z. B. Kinder- und Jugendhilfe)
  • Vernetzung mit Systempartner*innen
  • Sozialpädagogisches Gruppenangebot mit den Frauen und ihren Kindern (Freizeitgestaltung)
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung des Konzeptes
  • Mitarbeit in diversen Arbeitskreisen
  • Bereitschaft zur Öffentlichkeitsarbeit

Unsere Erwartungen und Anforderungen

  • Facheinschlägige Ausbildung im psychosozialen Bereich (Pädagogik, Psychologie, psychotherapeutisches Propädeutikum)
  • Berufserfahrung im psychosozialen Bereich
  • Beratungskompetenz
  • Kriseninterventionstechniken
  • Empathiefähigkeit und Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Feministische und antirassistische Grundhaltung
  • Interesse an sozialpolitischer Arbeit
  • Selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit
  • EDV Kenntnisse
  • Führerschein B

Wir bieten

  • Ein abwechslungsreiches Arbeitsgebiet
  • Ein kollegiales Arbeitsumfeld
  • Entlohnung nach KV der Sozialwirtschaft Österreich Verwendungsbereich 8 (Mindestgehalt auf Vollzeitbasis € 2.459,80 brutto)
  • Regelmäßige Teamsupervision
  • Die Möglichkeit zu regelmäßiger Fortbildung

Bewerbungsfrist bis 16. Juli 2018

Senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per E-Mail an DOWAS für Frauen,
z. Hd. Frau Mag.a (FH) Barbara KRismer,
Adamgasse 4/2, 6020 Innsbruck,
Tel. +43-512-562477-12 oder +43-664-73121094.

Weitere Details zu dieser Stelle finden Sie in dieser PDF-Datei.

30.07.–10.08.2018 und 20.08.–31.08.2018

Sommerlernprojekt

Für 1. und 2. Klasse: 30.07. bis 10.08.2018
Für 3. und 4. Klasse: 20.08. bis 31.08.2018

Wann:
Montags bis donnerstags 10:00–16:00 Uhr
Freitags 10:00–13:00 Uhr

Wo:
Im Eltern-Kind-Zentrum, Amraserstraße 5, 6020 Innsbruck

Anmeldung im DOWAS für Frauen

06. Mai 2018

Frauen*Volksbegehren 2.0

Vor über 20 Jahren haben sich fast 650.000 Menschen für die Gleichstellung von Frauen in Österreich eingesetzt: die Themen sind 2018 aber noch immer die gleichen.
Das DOWAS für Frauen solidarisiert sich mit dem Verein zur Neuauflage eines Frauenvolksbegehrens in Österreich und den Forderungen Armut zu bekämpfen, Arbeit gerecht zu verteilen, Einkommensunterschiede zu beseitigen, Wahlfreiheit zu ermöglichen, Gewalt zu verhindern, Schutz zu gewähren, Selbstbestimmung zu stärken, Vielfalt zu leben und Macht zu teilen.
Im Frühling 2018 wurde die erforderliche Mindestzahl von 8.401 Unterstützungserklärungen, um ein Frauenvolksbegehren beim Bundesministerium für Inneres einleiten zu können, mit Leichtigkeit erreicht.
Die Eintragungswoche für das Frauen*Volksbegehren ist von 1.–8. Oktober 2018 – wer noch nicht unterschrieben hat, kann dies
• per Bürger*innenkarte bzw. Handysignatur – also auch von zuhause aus
• bei jedem Gemeindeamt in Papierform – unabhängig vom Hauptwohnsitz im Oktober nachholen!

Mehr Informationen gibt es auf frauenvolksbegehren.at

24. April 2018

Video: Die unverzichtbare Arbeit von Frauen- und Mädchen­beratungs­stellen

Das Netzwerk Österreichischer Frauen- und Mädchen­beratungs­stellen präsentiert in diesem Film die wichtige Arbeit der österreichischen Frauen- und Mädchenberatungseinrichtungen. Das DOWAS für Frauen ist eine von 60 Beratungsstellen, die im Netzwerk eingebunden ist. Alle Einrichtungen fühlen sich den Qualitätsstandards des Dachverbands verpflichtet und setzen sich für die Anliegen der Mädchen und Frauen in Österreich ein.
Beratung ist immer eine Chance!

► Video ansehen

12. Dezember 2017

DOWAS für Frauen On Air

Radiobeitrag auf Radio Freirad 105.9 zu unseren Beratungs- und Wohnangeboten.
Die Sendung gibt Einblicke in die aktuelle Lebenssituation von wohnungs­losen Frauen und Kindern in Innsbruck und wie sich diese durch das Mindest­sicherungs­gesetz Neu verändert hat.

Sendung nachhören

27. August 2017

Leserinnenbrief des DOWAS für Frauen zum Thema „Ein Fünftel will keinen Vollzeitjob“, Tiroler Tageszeitung vom 7. August 2017

Es ist keine individuelle Entscheidung, am stärksten von Working Poor betroffen zu sein.

Die Schlagzeile suggeriert, dass Frauen könnten, wenn sie nur wollten. Frauen sind – immer noch – hauptverantwortlich für Care-Work: Pflegeleistungen, Kinderbetreuung und Haushaltspflichten sind im höchsten Maße Frauenbelange...

Stellungnahme zum Tiroler Mindestsicherungsgesetz

Das DOWAS für Frauen wurde von der Landesregierung aufgerufen zum Entwurf der Novelle 2017 zum Tiroler Mindest­sicherungs­gesetz eine Stellungnahme zu verfassen. Das neue Gesetz soll im Landtag im Mai 2017 beschlossen werden und ab Juli 2017 gültig sein.

Die Novelle der Tiroler Landesregierung plant radikale Kürzungen der Leistungen für Mindest­sicherungs­bezieher­Innen. Es sollen 4,6 Millionen Euro eingespart werden. Dem gegenüber stehen steigende Kosten für Essen und Wohnen, eine hohe Arbeitslosigkeit und ein stagnierendes Lohnniveau. Jener Teil der Tiroler Bevölkerung, der von der wachsenden Ungleichheit betroffen ist, wird um seine Wohnung, seine Existenz etc. bangen müssen.

Das Team des DOWAS für Frauen spricht sich klar gegen Kürzungen im Bereich der Mindestsicherung aus, lesen sie unsere Stellungnahme …

Garçonniere im Raum Innsbruck gesucht

Der Verein DOWAS für Frauen sucht ab sofort für das Projekt „Betreutes Wohnen“ eine Garҫonniere im Raum Innsbruck.
Die Mietkosten inklusive Betriebskosten sollten € 495,– nicht übersteigen.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung an: oder unter der Telefonnummer +43 664 73121094 (Mo – Do von 9.00 bis 13.00 Uhr)