DOWAS für Frauen

05. Juli 2021

„Die Bereitschaft zu helfen war in der Pandemie enorm“

… sind sich die Geschäftsführerin des Vereins DOWAS für Frauen und der Geschäftsführer des Vereins für Obdachlose einig und streuen damit der Tiroler Bevölkerung Rosen.
Mehr dazu im Artikel.

01. Juni bis 28. September 2021:

Spielespaß für Groß und Klein – Beratung für Familien

Jeden Dienstag bei Schönwetter von 15 bis 18 Uhr an verschiedenen Innsbrucker Plätzen:
DDr. Alois-Lugger-Platz, Innpromenade/General-Eccher-Straße, Spielplatz am Lohbach, Tivoli Spielplatz – Eintritt frei!
Termine und Details: auf dem Veranstaltungsplakat (PDF, 500 kB)

02. Mai 2021

Unser Tätigkeitsbericht ist online!

Unser Tätigkeitsbericht 2020 ist nun online verfügbar – mit vielfältigem, informativem Inhalt und in der Druckversion auch als Plakat verwendbarer Titelseite.

Die Tätigkeitsberichte der vergangenen Jahre haben wir hier zum Download bereitgestellt.

17. April 2021

„Dowas für Frauen bekommt neue Räume“

Eine der Einrichtungen von DOWAS für Frauen, die Wohngemeinschaft, war viele Jahre lang im Westen Innsbrucks, ab Ende April wird ein Haus im Stadtteil Amras bezogen. Die Pandemie verschärfte die Situation für viele Frauen zusätzlich. Artikel von ORF Tirol lesen

16. April 2021

„Neue WG für Obdachlose“

Die Sozialpädagogische Wohngemeinschaft des Vereins DOWAS für Frauen hat einen neuen Standort in der Mösslgasse 7 in 6020 Innsbruck.

16. April 2021

„In der Not: Wer kann helfen?“

„Frauen haben es in vielen Bereichen des Lebens noch immer viel schwerer als Männer. Wir freuen uns sehr über jede Frau, die sich bei uns Hilfe holt“, so Julia Schratz. Mehr dazu in folgendem Artikel.

15. April 2021

„Sozialpädagogische Wohngemeinschaft des Vereins DOWAS für Frauen bekommt neue Räumlichkeiten“

„Die Übergangswohnplätze für Frauen und Kinder, wie jene in unserer sozialpädagogischen Wohngemeinschaft, stellen ein zentrales Angebot dar, damit Frauen aus prekären Lebensverhältnissen herauskommen können“, berichtet Julia Schratz beim Lokalaugenschein mit LRin Fischer. Mehr dazu in diesem Artikel.

02. April 2021

Wir erforschen unsere Welt und das Weltall

Das SommerLernAbenteuer für Volksschulkinder von 2. bis 27. August 2021.
Die Anmeldung ist ab sofort per E-Mail oder telefonisch +43-664-73121096 bei Andrea Walter möglich. Details siehe Infoflyer (PDF, 300 kB)

März 2021

Hygieneartikel-Sammelaktion für wohnungslose Frauen

Mehr dazu im verlinkten Artikel von Innsbruck Informiert 4/2021.

05. Februar 2021

„Schluss mit Gewaltverbrechen gegen Mädchen und Frauen im Namen der Tradition“

Frauenlandesrätin Fischers Statement anlässlich des Internationalen Tags gegen weibliche Genitalverstümmelung (Female Genital Mutilation – FGM):
„Die traditionelle Beschneidung von Mädchen und Frauen zählt zu den schwersten Menschenrechtsverletzungen überhaupt“.
Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (Unicef) beziffert die Zahl an Mädchen und Frauen, die Opfer dieser grausamen Tradition wurden, mit weltweit etwa 150 Millionen. Zum ganzen Artikel.

01. Jänner 2021

DOWAS für Frauen im Integrationskalender des Landes Tirol

Der Tiroler Integrationskalender 2021 steht unter dem Motto „Integration tut gut“. Auf der Rückseite des Kalenders berichtet die Zeitung „Fremd? Heimat Tirol“ über aktuelle Beispiele gelingender Integration und informiert über wichtige Projekte und Einrichtungen, wie zum Beispiel „Wir erwandern Innsbruck“ zur Lebensraumerweiterung und soziokulturellen Teilhabe der Bewohnerinnen des DOWAS für Frauen.
Zum Integrationskalender.

03. Dezember 2020

„Das unternehmerische Selbst, feministische Soziale Arbeit & wohnungslose Frauen“

In der Fachzeitschrift für Soziale Arbeit in Österreich hat Sozialarbeiterin Karin Vetter, BA einen spannenden Beitrag veröffentlicht:
„Das unternehmerische Selbst, feministische Soziale Arbeit & wohnungslose Frauen“. Aus: Soziale Arbeit in Österreich (SIÖ): Fachzeitschrift für Soziale Arbeit, Bildung & Politik. Ausgabe 1/20.
(PDF, 4 MB)

23. November 2020

„Abtreibung in Tirol: Nur ein Arzt traut sich, für 170.000 Frauen da zu sein“

„In Tirol leben etwa 170.000 Frauen und Mädchen im gebärfähigen Alter. Bei einer ungewollten Schwangerschaft steht ihnen im Bundesland ein einziger Gynäkologe für eine Abtreibung zur Verfügung. Der Gesundheitslandesrat, die Tirol Kliniken und die Ärztekammer sehen keinen Handlungsbedarf.“ – berichtet www.moment.at.

Katrin Marth, Sozialarbeiterin* in der Beratungsstelle erläutert im Artikel Fakten zum Aktionskomitee Schwangerschaftsabbruch.

27. Oktober 2020

Julia Schratz über die Lebenssituationen von Frauen in Innsbruck

„Etwa 300 Frauen sind in Innsbruck als wohnungslos gemeldet, und 60 bis 70 Frauen haben ihre Postadresse bei uns. Man muss sich überlegen, was das für die Würde der Menschen heißt.“ – Julia Schratz im Interview mit der „Tirolerin“.

07. September 2020

Frauen, reden wir über uns!

Julia Schratz macht mit vier Ideen Mut zum über sich und mit anderen Frauen Sprechen. Erschienen in FrauenStärken, der Zeitschrift der Frauen in der Diözese Innsbruck. Die Ausgabe trägt den Titel „Influencerinnen“.

02. September 2020

Recht auf Wohnen und Unterstützung in der Not

Seit über 30 Jahren setzen wir uns für Frauen und ihre Kinder in existenziellen Notsituationen ein und bieten in der Wohngemeinschaft und in betreuten Wohnungen Wohnplätze an. Sozialarbeiterin Katrin Marth berichtet aus dem beruflichen Alltag, gemeinsam mit einer Bewohnerin der sozialpädagogischen Wohngemeinschaft, in der aktuellen Ausgabe der Innsbrucker Straßenzeitung 20er.

15. April 2020

Interview auf Radio Freirad 105.9

Patrizia Dorn aus dem Team der Beratungsstelle des DOWAS für Frauen spricht gemeinsam mit Gabi Plattner vom Frauenhaus Tirol und Katharina Hölbing von Frauen gegen VerGEWALTigung zu Häusliche und sexualisierte Gewalt: Beratung in Zeiten von COVID-19 in der Radiosendung „das mensch. gender_queer on air“.
Zum Nachhören auf cba.fro.at »

03. Februar 2020

Queere Frauen* und Handlungsansätze in der Sozialen Arbeit

Am 2. Februar 2020 war das DOWAS für Frauen bei der sehr gelungenen Veranstaltung der Projektgruppe „Bewusst sein für Frauen*rechte zum Thema „Queere Frauen* und Handlungsansätze in der Sozialen Arbeit“ präsent.
Im Zuge des Fachvortrags von Dr.in Karin Schönpflug und des Podiumgesprächs entstand die Frage nach der Einbindung von queeren Personen in geschlechtsspezifische Einrichtungen. Mit dieser wichtigen Frage setzt sich das DOWAS für Frauen seit geraumer Zeit auseinander und befindet sich derzeit in der Ausarbeitung eines Konzeptes dazu.
Zusätzlich wurde ein Video rund um das Thema „Intersektionale Diskriminierung von Frauen* am Wohnungsmarkt in Innsbruck“ präsentiert. Dazu führten Studierende im Rahmen des Projektes Interviews mit Wohnungsloseneinrichtungen in Innsbruck (BARWO-VfO, Frauenhaus Tirol, DOWAS für Frauen), darunter eine Mitarbeiterin aus der Beratungsstelle des DOWAS für Frauen. Auszüge daraus flossen in dieses toll gemachte Video.