DOWAS für Frauen

10. Jänner 2019

Zum Entwurf des Bundesgesetzes betreffend Grundsätze für die Sozialhilfe (Sozialhilfe-Grundsatzgesetz) sowie des Bundesgesetzes betreffend die bundesweite Gesamtstatistik über Leistungen der Sozialhilfe (Sozialhilfe-Statistikgesetz)

Gemeinsam mit unseren Kolleginnen des Frauenhaus Tirol hat das DOWAS für Frauen eine Stellungnahme verfasst.

Unsere Ausführungen konzentrieren sich auf die Auswirkungen auf Frauen und Kinder, die von Gewalt bedroht und betroffen sind und auf die Auswirkungen auf Frauen und Kinder, die von Wohnungslosigkeit und Armut betroffen sind. Würde das Gesetz in dieser Form beschlossen werden, würde dies einen Rückschritt in die Zeit vor der Erlassung von Sozialhilfegesetzen in den Siebzigerjahren des letzten Jahrhunderts bedeuten und die Produktion von strukturellen Abhängigkeitsverhältnissen deutlich verschärfen. Dies wiederum hätte fatale Folgen für unsere Klient*innen.

Insgesamt ist der Entwurf in seiner Gesamtheit abzulehnen. Ein Gesetz, das menschenwürdiges Leben sichern und existenzsichernde Maßnahmen sowie das Ziel einer funktionierenden Gesellschaft erreichen will, muss grundlegend anders verfasst sein!

Lesen Sie die hier die vollständige Stellungnahme im Originalwortlaut. (PDF, 400 Kb)

Garçonniere im Raum Innsbruck gesucht

Der Verein DOWAS für Frauen sucht ab sofort für das Projekt „Betreutes Wohnen“ eine Garҫonniere im Raum Innsbruck.
Die Mietkosten inklusive Betriebskosten sollten € 495,– nicht übersteigen.

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldung an: oder unter der Telefonnummer +43 664 73121094 (Mo–Do, 9.00–13.00 Uhr)

25. November –10. Dezember 2018

16 Tage gegen Gewalt an Frauen

Am 25. November starten die 16 Tage gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Es handelt sich um eine jährlich stattfindende internationale Kampagne, die von 25. November bis 10. Dezember 2018, dem internationalen Tag für Menschenrechte, stattfindet. Im Rahmen dessen wird es zahlreiche Veranstaltungen geben, die auf das Thema Gewalt gegen Frauen und Mädchen weltweit aber auch im eigenen Umfeld aufmerksam machen.
Zur Veranstaltungsübersicht

24. April 2018

Video: Die unverzichtbare Arbeit von Frauen- und Mädchen­beratungs­stellen

Das Netzwerk Österreichischer Frauen- und Mädchen­beratungs­stellen präsentiert in diesem Film die wichtige Arbeit der österreichischen Frauen- und Mädchenberatungseinrichtungen. Das DOWAS für Frauen ist eine von 60 Beratungsstellen, die im Netzwerk eingebunden ist. Alle Einrichtungen fühlen sich den Qualitätsstandards des Dachverbands verpflichtet und setzen sich für die Anliegen der Mädchen und Frauen in Österreich ein.
Beratung ist immer eine Chance!

► Video ansehen

12. Dezember 2017

DOWAS für Frauen On Air

Radiobeitrag auf Radio Freirad 105.9 zu unseren Beratungs- und Wohnangeboten.
Die Sendung gibt Einblicke in die aktuelle Lebenssituation von wohnungs­losen Frauen und Kindern in Innsbruck und wie sich diese durch das Mindest­sicherungs­gesetz Neu verändert hat.

Sendung nachhören

27. August 2017

Leserinnenbrief des DOWAS für Frauen zum Thema „Ein Fünftel will keinen Vollzeitjob“, Tiroler Tageszeitung vom 7. August 2017

Es ist keine individuelle Entscheidung, am stärksten von Working Poor betroffen zu sein.

Die Schlagzeile suggeriert, dass Frauen könnten, wenn sie nur wollten. Frauen sind – immer noch – hauptverantwortlich für Care-Work: Pflegeleistungen, Kinderbetreuung und Haushaltspflichten sind im höchsten Maße Frauenbelange...